22.09.2015

81. Ausstellung "Kunst in der Villa Eschebach"

Neues aus Dresdner Ateliers

25 Jahre Künstlerbund Dresden e. V.

 

Eröffnung: 22. September 2015, 19.00 Uhr

Villa Eschebach, Georgenstraße 6, 01097 Dresden

Ausstellungsdauer: 23. September bis 4. Dezember 2015

Dresden als Kunst- und Kulturstadt ist auch die Heimat von über 800 Bildenden Künstlerinnen und Künstlern. Davon sind etwa 500 Mitglied im Künstlerbund Dresden e. V., der in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen feiert. Er ist der mitgliederstärkste Regionalverband Deutschlands. Vor allem in den letzten Jahren sind neue Künstler hinzugekommen, vielfach Absolventen der Hochschule für Bildende Künste Dresden, die neue Sicht- und Herangehensweisen mitgebracht haben. Ihre Stärken liegen vielfach im Bereich der kleineren Formate, in der Grafik. Aber auch das Malerische kommt nicht zu kurz, Porträt und Landschaft sind die bevorzugten Sujets. Alles in allem ist die Kunstszene derzeit »sehr bunt« und kreativ, zumal starke mittlere und ältere Künstlergenerationen in Dresden immer noch Bestand haben. Sie sind vielfach Vorbild für die Jüngeren, aber auch Reibungspunkt für die eigene künstlerische Entwicklung. Eines der Anliegen des Künstlerbundes Dresden e. V. ist es, in gemeinsamen Ausstellungen Jung und Alt zu Wort kommen zu lassen, originäre Positionen zu zeigen und den künstlerischen Vergleich zu fördern. Der Besucher der Ausstellung bekommt eine Momentaufnahme Dresdner Kunst 2015 zu sehen. In der Villa Eschebach werden Malerei und Grafiken ausgestellt, in der Johannstadthalle sind Skulpturen, Installationen, Fotografien und anderes zu sehen. Die hier 28 ausstellenden Künstlerinnen und Künstler können jedoch nur einen Ausschnitt der derzeitigen Entwicklung präsentieren. Es ist deshalb geplant, aller zwei Jahre »Neues aus Dresdner Ateliers« zu zeigen. (Dieter Hoefer, Pressesprecher DDVRB)